Wo versteckt sich Detmolds älteste Bibel?

Detmold – Hohenloh (evfkhl). Wie alt mag wohl die älteste in Detmold beheimatete Heilige Schrift sein? Diese Frage stellten sich die Organisatoren der Bibelausstellung, die am Sonntag, 19. März, in der Evagelischen Freikirche in Hohenloh eröffnet und den Besucherinnen und Besuchern bis zum 9. April, einige der ältesten Bibeln zeigen wird. Angespornt durch die Exponate der Wanderausstellung fordern die Macher der Detmolder Ausstellung alle Detmolderinnen und Detmolder dazu auf, nach der ältesten Bibel Detmolds zu stöbern. Vielleicht findet sich in der hintersten Ecke der Bücherregale, in einem Karton auf dem Dachboden oder eventuell sogar auf Omas Nachttisch das gesuchte Buch: Die älteste Bibel Detmolds. Wer weiß, vielleicht kommt auf diesem Wege auch die eine oder andere interessante Geschichte zu den alten Bibeln ans Tageslicht?!
Alle Aspiranten auf diesen Titel sollten zur Bibelausstellung in der evangelischen Freikirche Hohenloh, Anne-Frank-Straße 1, kommen und an dem Wettbewerb teilnehmen. Alle an dem Wettbewerb teilnehmenden Bibeln werden ausgestellt. So soll auch eine Fotowand entstehen, auf der die Eigentümer ihre alten Bibeln präsentieren und zu sehen sein wird, welche Bibel aus welchem Erscheinungsjahr gerade auf dem ersten Platz steht. An dem Wettbewerb teilnehmen können alle in Privatbesitz befindlichen Bibeln. Die Eigentümer der drei ältesten Bibeln erhalten am Ende der Ausstellung einen Preis.

    remove_red_eye Ausstellungen

  • „Verfolgte Kirche – verfolgte Bibel“
    09.04.-30.05.2017
  • group Diverse Veranstaltungen und Gottesdienste

  • „Entdecken Sie den roten Faden durch die Bibel“, Bibelkurs
    ab September 2017

Weitere Beiträge: